In meinen Kalender importieren (ICS)

Linke Kinonacht 2019 u.a. mit Vizediktator

Siemensstraße 27 10551 Berlin - zum Stadtplan
Freitag 24.05.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Festivals
Europa – Du hast die Wahl! ... und wir brauchen dafür jede und jeden! Misch dich ein für ein sozial gerechteres und friedlicheres Europa! Für Klimaschutz, Solidarität und Menschenrechte! Gegen Korruption, Ausbeutung, Armut und Ausgrenzung! Mit einem vielfältigen Programm aus Konzerten, Filmen und Diskussionsrunden wollen wir bei der Linken Kinonacht die Positionen der Linken zu den Europawahlen vorstellen und mit dir darüber ins Gespräch kommen. Europa ist für uns kein Selbstzweck. Es muss demokratisch wachsen! Fangen wir also hier bei uns in Berlin an. Sorgen wir hier für mehr Gerechtigkeit! Es wird Zeit, für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt zu sorgen. Eine Möglichkeit dafür ist die Vergesellschaftung der großen Immobilienkonzerne. Auch dieses Thema wird bei der Kinonacht eine große Rolle spielen. Komm vorbei! Rede mit uns! Verbringe einen interessanten Abend! Feiere mit uns! Die diesjährige Linke Kinonacht findet am 24. Mai ab 19 Uhr im Zentrum für Kunst und Urbanistik in Moabit statt (Siemensstraße 17, U-Bahnhof Birkenstraße, S-Bahnhof Westhafen). Den Auftakt übernimmt Toro.Camino. Im Anschluss daran treffen Klaus Lederer und Martin Schirdewan, Spitzenkandidat der LINKEN zur Europawahl, in einer Diskussionsrunde aufeinander. Besonders freuen wir uns auf die Deutschpunk-Band „Vizediktator“ die ab 21 Uhr im Großen Saal spielen. Danach gibt es eine Diskussionsrunde zum Thema "Deutsche Wohnen & Co enteignen" mit Katrin Lompscher, Rouzbeh Taheri (Mitinitiator des Volksentscheides) und Andrej Holm (Stadtsoziologe). Zum Abschluss der Kinonacht findet in den Kellergewölben des ZK/U eine Party mit DJ Kakaokatze, PTK und DJ KC Bounce statt.Der Eintritt zur Kinonacht ist wie immer frei!

von: M_Natas

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen