In meinen Kalender importieren (ICS)

Berlin und das Tafelsilber

Raumerstraße 39 10437 Berlin - zum Stadtplan
Sonntag 09.08.2020 - Anfangszeit: 16:00 Uhr
Kategorie: Wissen live

Berlins rot-rot-grüner Senat und Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grüne) haben beschlossen, die Berliner S-Bahn zu privatisieren.
Das S-Bahn-Netz soll dreigeteilt werden, zwei Drittel des Betriebs im Rahmen einer bis zu acht Milliarden Euro umfassenden Ausschreibung an Privatfirmen vergeben werden. KritikerInnen und MitarbeiterInnen der S-Bahn befürchten Nachteile für Beschäftigte und Fahrgäste.
Momentan gehört die Berliner S-Bahn zu Deutsche Bahn AG, die 1994 in eine private Rechtsform überführt, also privatisiert wurde. Sie blieb im Besitz des Staates; Anteile an private Investoren zu veräußern war bereits damals geplant.
Über Aussichten und Befürchtungen wollen wir am

9. August von 16 bis 18 Uhr, live aus Speiches Blueskneipe und über rockradio.de

mit zwei der wichtigsten Leute im Unternehmen, den Mitarbeitern Janek N. und Wolfgang W. sprechen. Zudem freuen wir uns, dass Sylvia Bayram von der Aktion gegen Arbeitgeberunrecht dabei sein wird.
Wenn ihr vor Ort mitdiskutieren möchtet seid ihr willkommen. Über Abstandsregelungen im Publikumsbereich informieren wir euch vor Ort.

von: ju3iane

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen