Natur erleben mit allen Sinnen auf der Kolonie Freiheit

Dammweg 208 12057 Berlin - zum Stadtplan
Kategorie: Outdoor
Hier kann man auf einem Rundweg die Natur sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Und ganz nebenbei lernt man auch noch so manch Interessantes und Nützliches. Einen Spielplatz mit Rutsche, Schaukel, Tischtennisplatte, Tischkicker, Geschicklichkeitsspielen, Sandkasten, usw. gibt es auch! Besucht uns von April bis Oktober - von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang.

Die Frauenbastelgruppe "Schnippel-Girls" der Dauerkleingartenanlage Freiheit, haben in vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit und mit Unterstützung der Stiftung Naturschutz Berlin und vieler weiterer Sponsoren und Helfer auf dem Gelande der Kolonie Freiheit einen Naturlehrpfad angelegt, der alle Sinne von kleinen und großen Besuchern anspricht.

An derzeit 17 Stationen entlang des Rundweges, der durch die gesamte Anlage führt, werden Kinder wie Erwachsene eingeladen sich intensiver mit der Natur zu beschäftigen als "nur" die gute Luft zu genießen und die schönen Gärten zu bewundern. Dabei soll nicht der erhobene Zeigefinger sondern Spaß am Fühlen, Riechen, Schmecken, Hören und am Entdecken und Erleben im Vordergrund stehen.

Da kann man auf einem Dendrophon "Alle meine Entchen" spielen oder am Kräutergarten erfahren, wie Thymian riecht und schmeckt. Am Schaubienenkasten kann man die Bienenkönigin suchen und wenn der Imker da ist, kann man sogar mal in einen echten Bienenstock schauen. An der Quizstation können kleine und große Schlaumeier ihr Naturwissen testen und an der Naschstraße sieht man wie z. B. Johannisbeeren aussehen, bevor sie im Marmeladenglas landen. Das große Insektenhotel gleich am Anfang des Weges zeigt auf einfache und trotzdem informative Weise, wie viele verschiedene nützliche und völlig ungefährliche Insekten es gibt und wie sie wohnen.

Und so geht es weiter-€: Da wird erklärt welche unterschiedlichen Vogelhäuser und Insektennisthilfen es gibt oder aus welchen Teilen sich ein Baum zusammensetzt. Am Barfußfad schließlich heißt es: Bitte Schuhe und Strümpfe ausziehen und mit den Füßen "lesen". Wie fühlen sich Sand, Kies, Lavasteine oder Tannenzapfen an? An jeder Station vermitteln Schautafeln Wissenswertes und Interessantes zum jeweiligen Thema.

Wenn die Erwachsenen dann geschafft, die Kinder aber immer noch energiegeladen sind lohnt ein Stopp am Vereinsheim. Die Großen dürfen sich erholen und die Kleinen können sich auf dem Spielplatz vergnügen, der ebenfalls durch die ehrenamtliche Arbeit der "Schnippel-Girls" errichtet werden konnte.2012 haben wir sogar einen Getreidelehrgarten anlegen können. Hier kann man sehen wie unterschiedlich Hafer, Weizen, Roggen, Dinkel und andere Getreisesorten aussehen. Außerdem gibt es einen überdachten Rastplatz.
Nachdem der Naturlehrpfad am 24. September 2010 offiziell eröffnet wurde erhielten die -€Schnippel-Girls-€œ den Berliner Umweltpreis des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) in der Kategorie -€Umweltengagement-€œ für ihr Projekt -€Naturlehrpfad - Natur erleben mit allen Sinnen-€œ.

Der Naturlehrpfad kann jederzeit von April bis Oktober - von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang besucht werden.

von: Schnippel-Girl

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen