In meinen Kalender importieren (ICS)

Ranga Yogeshwar & Thomas de Padova - Nur eine Nummer?

Berlin - Berlin
Samstag 28.08.2021 - Anfangszeit: 20:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Zahlen bestimmen unseren Alltag mehr, als den meisten Menschen bewusst ist. Es gibt Berechnungen, wie sich Viren verbreiten und das Klima sich entwickeln wird. Es gibt Formeln, die beschreiben, wie wahrscheinlich es ist, dass bestimmte Wahlergebnisse erzielt werden oder wie wir ideale Partner*innen finden. Unsere digitalen Aktivitäten sind voller Algorithmen – und das alles wäre nicht denkbar ohne die Sprache der Zahlen.

In der Veranstaltungsreihe Ranga Yogeshwar & ... haben wir den Wissenschaftsjournalisten, Physiker und Schriftsteller Thomas de Padova eingeladen, der in seiner Arbeit dem Ursprung und der Bedeutung der Zahlen auf den Grund geht und jüngst das Buch Alles wird Zahl veröffentlicht hat.

Ranga Yogeshwar und Thomas de Padova sprechen darüber, warum Zahlen heute im wirtschaftlichen und kulturellen Leben nicht mehr wegzudenken sind, wie stark sie aktuell unseren Alltag prägen und wie sich die Wirklichkeit durch Mathematik abbilden lässt. Dabei stellen sie sich auch die Frage, ob die Vielfalt unseres Lebens durch die Nummerisierung nicht einbüßt. Sie erklären, warum wir davon oftmals gar nichts mitbekommen und zeichnen dabei eine Idee, wozu Zahlen früher imstande waren und zukünftig sein können.


Die Gäste des Abends:

* Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist und PhysikerThomas de Padova, Wissenschaftsjournalist, Physiker und Schriftsteller


Informationen:

* Diese Veranstaltung findet live vor Ort im Futurium statt und wird parallel auf unserem Youtube Kanal gestreamt.
* Veranstaltungsort: Forum
* Streaming: kostenlos * Eintritt: Reg. 10 €/ erm. 5 € * Tickets unter www.futurium.deDer Veranstaltungsmitschnitt ist nach der Veranstaltung auf unserem YouTube-Kanal verfügbar.


Zugänglichkeit:

Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort.Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte jeden Alters.Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar.Wir lassen Plätze frei. solltet ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen.Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein.Wenn es eurerseits weitere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit und wir versuchen, sie zu erfüllen: info@futurium.de. Mehr Informationen zu Barrierefreiheit im Futurium: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.

von: PR_FUT

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin