In meinen Kalender importieren (ICS)

Presseclub für alle | Sauberes Trinkwasser für 8 Milliarden Menschen? Das Beispiel Mekong

Blücherplatz 1 10961 Berlin - zum Stadtplan
Sonntag 01.08.2021 - Anfangszeit: 14:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Die Versorgung aller Menschen mit sauberem Trinkwasser gehört zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen – doch Hunderte Millionen Menschen können davon nur träumen. Denn Brunnenbohrungen allein reichen nicht aus; es geht um den Schutz von Ökosystemen, aus denen sauberes Wasser stammt.

Die RiffReporter haben dazu mit Förderung des European Journalism Center in mehreren Erdregionen recherchiert. Eine dieser Regionen ist Südostasien mit dem Mekong, mit über 4000 Kilometern Länge einer der längsten Flüsse der Welt. Er speist in Kambodscha den Tonle Sap See, der praktisch das ganze Land mit Fisch versorgt. Das System ist aber in Gefahr, u.a. durch Dammbauten im Mekong und Sandabbau im Flussbett. Hinzu kommen rasant wachsende Städte wie Phnom Penh, wo Feuchtgebiete mit Sand aufgefüllt werden. Dadurch häufen sich Überflutungen zur Regenzeit, und die natürliche Reinigung des Abwassers fällt zunehmend weg.

RiffReporter Andreas von Bubnoff wird berichten, was er zu diesen Themen bei seinen Recherchen in Kambodscha herausgefunden hat, und was wir vom Mekong lernen können.

"Die versteckten Quellen sauberen Wassers" ist ein groß angelegtes, internationales Recherche-Projekt der RiffReporter. Dabei wird untersucht, welche Rolle der Schutz von Ökosystemen bei der Sicherung von Trinkwasserquellen spielt.

von: ZLB_Berlin

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin