In meinen Kalender importieren (ICS)

Kunst und Nachhaltigkeit - nachhaltige Kunst

Askanischer Platz 4 10963 Berlin - zum Stadtplan
Donnerstag 04.11.2021 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
BRÜCKEN STATT BRÜCHE | Kultur und Nachhaltigkeit | Staffel 2

Mit Alexander Kleinschrodt, Stephanie Rosenthal und Wolfang Ulrich
Moderation und Konzeption: Tilman Asmus Fischer

Nachhaltigkeit gewinnt als Thema der Kunst zunehmend an Bedeutung. Und dies nicht nur für einzelne Künstlerinnen und Künstler, die sich nach der ökologischen Nachhaltigkeit ihres Handwerks fragen und etwa auf umweltschädliche Materialien verzichten – oder deren Verwendung mit einem höheren Ziel rechtfertigen. Vielmehr rückt Nachhaltigkeit für die Gesamtheit des Kulturbetriebs ins Zentrum der Aufmerksamkeit und fordert die Kunstszene zur Reflexion ihres Selbstbildes heraus. Zumal in der Corona-Pandemie haben sich Formen des Kunst-Genusses jenseits physischer Präsenz etabliert, die unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten attraktiv erscheinen: Wie kann nachhaltige Kunst- und Kulturvermittlung gelingen? Doch liegt dabei etwa die Zukunft der Biennalen nur in 3D-Ausstellungen und Online-Events? – Zudem ist angesichts der ökologischen Krisenlagen nach der geistigen und gesellschaftlichen Nachhaltigkeit von Kunst zu fragen, die mehr als l’art pour l’art sein will: Was können Künstler und Künstlerinnen zur Verständigung über Nachhaltigkeit beitragen? Müssen sie das überhaupt? Und wie nachhaltig sind wiederum künstlerische Interventionen mit erhobenem Zeigefinger? Diese und weitere Fragen sollen interdisziplinär aus den Perspektiven der Kunstgeschichte, Kulturvermittlung und Ausstellungspraxis diskutiert werden.

Anmeldung erforderlich unter info@guardin.de.
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der 3G-Regel statt.

von: DoktorLöwe

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin