In meinen Kalender importieren (ICS)

Dear Future, wie gelingt rassismuskritisches Lernen?: Publikumsgespräch

John-Foster-Dulles-Allee 10 10557 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Eintritt frei, mit Einlassticket

Donnerstag 18.11.2021 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Demokratisch und selbstbestimmt handeln: Was Schüler*innen lernen sollen, müssen Schulen vorleben. Schools of Tomorrow 3 untersucht Bildungskonzepte, die für globale gesellschaftliche Machtverhältnisse sensibilisieren. Welche neuen Einblicke bieten Fluchterzählungen beim Abbau von rassistisch geprägten Denk- und Verhaltensmustern? Auf Basis der Interviews des Archivs der Flucht erörtern Bildungsakteur*innen Ursachen, Erscheinungsformen und Wirkungen von Rassismus. Sie erarbeiten Entwürfe zum digitalen und globalen Lernen, die Zuschreibungen und Bewertungen von Menschen in Schulen hinterfragen.Évá Ádám (pädagogische Leiterin bei Amaro Drom e.V., Protagonist*in Archiv der Flucht), Josephine Apraku (Institut für diskriminierungsfreie Bildung in Berlin), Servet Cankaya (Lehrer, Johanna-Eck-Schule), Daniel Seitz (mediale pfade)Moderation: Saraya Gomis (Each One Teach One e.V.)

von: HKW

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin