In meinen Kalender importieren (ICS)

Der Code des Bösen – Das Institut für forensische Textanalyse

Leipziger Platz / Deutsches Spionagemuseum 9 10117 Berlin Berlin - zum Stadtplan
Donnerstag 14.02.2019 - Anfangszeit: 19:00 Uhr
Kategorie: Wissen live
Drei außergewöhnliche Spezialisten haben dem analogen und digitalen Verbrechen den Kampf angesagt. Dafür gründeten sie Ende 2018 das Institut für forensische Textanalyse. Das Team ist mit dem international führenden Sprachprofiler und Begründer der sprachwissenschaftlichen Kriminalistik Prof. Raimund Drommel, dem jungen Datenanalytiker und Sprachprofiler Patrick Rottler und dem Ex-Agenten und V-Mann-Führer Leo Martin hochkarätig aufgestellt. Drommel berät weltweit als Sachverständiger für Sprachmuster und Autorenbestimmung Gerichte, Sicherheitsbehörden oder die Generalbundesanwaltschaft. Er ermittelte in Fällen wie dem Tod des Politikers Uwe Barschel und knackte den geheimen Code der RAF.

Auf dem sprachwissenschaftlichen Seziertisch der Profiler landen Fälle von anonymen Verleumdungen über Erpressungen und Entführungen bis hin zu spektakulären Politaffären und Morden. Doch neben den klassischen Themen nehmen sie auch die komplexe Welt des digitalen Verbrechens ins Visier. Zum ersten Mal geben die Sprachprofiler der Öffentlichkeit Einblicke in ihre Arbeit. Wie wird die Sprache des Verbrechens entschlüsselt?

TEILNEHMER

Patrick Rottler, Sprachprofiler

Prof. Raimund H. Drommel, Sprachprofiler

MODERATION

Leo Martin, Gründer, Ex-Agent

Eintritt frei

von: DSM

Mehr Infos im Internet:

Kommentare  

mabkö nkg 16. Februar 2019 - 16:30
bitte noch mal anbieten, war Valentinstag ...

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen