Tränenpalast mit Dauerausstellung "GrenzErfahrungen - Alltag der deutschen Teilung"

Reichstagufer 17 10117 Berlin Germany - zum Stadtplan
Kategorie: Museen

Der "Tränenpalast"€œ am Berliner Bahnhof Friedrichstraße war der bekannteste und emotionalste Grenzübergang zwischen Ost- und West-Berlin.

Unter dem Motto "GrenzErfahrungen"€œ sind dort jetzt in einer Dauerausstellung Originalobjekte wie eine Abfertigungskabine, Fotos, Filmaufnahmen und Zeitzeugeninterviews, aber auch ein ca. vier Quadratmeter großes Modell über das Grenzabfertigungslabyrinth am Bahnhof Friedrichstraße zu sehen.

Der Tränenpalast und seine anschauliche und empfehlenswerte Dauerausstellung "GrenzErfahrungen - Alltag der deutschen Teilung"€œ ist dienstags bis freitags von 9 bis 19 Uhr geöffnet, am Wochenende von 10 bis 18 Uhr. Eintritt frei.

von: Andrea

Kommentare  

Martin Birkholz 01. März 2016 - 22:36
Ich habe von einem Mitarbeiter des EVDR der leider schon verstorben ist, vor einiger Zeit erfahren, dass der "Tränenpalast" eigentlich als Eingangshalle für den Bahnhof (ich kann mich nicht genau erinnern) Cottbus oder Karl-Marx-Stadt vorgesehen war. In keiner Veröffentlichun g wird das erwähnt.

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen