Empfehlen

Zwei einzigartige Friedhofs-Cafés

Berlin - Berlin
Kategorie: Schatztruhe
In Berlin gibt es viele außergewöhnliche Cafés, unter anderem gleich zwei Friedhofs-Cafés. So gesellige und lebenbejahende Friedhöfe hat vermutlich keine zweite Stadt zu bieten.

- In und vor einer alten Aufbahrungshalle auf dem Friedrichswerderschen Friedhof in der Kreuzberger Bergmannstraße wird jetzt in einem Wiener Kaffehaus namens "Café Strauss"  Kuchen und mehr serviert. Ab 9 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. Bergmannstraße 42, 10961 Berlin

- Das erste, schon traditonsreiche und sehr charmante Berliner Friedhofscafe bedindet sich in und vor einem kleinen Haus direkt am großen Eingangstor zum St. Matthäus-Friedhof in Berlin-Schöneberg. Kernöffnungszeiten 10 bis 16 Uhr, im Sommer bis 20 Uhr.
Großgörschenstraße 12, 10829 Berlin. Bahnhöfe: Yorckstraße (S2, S25, U7), Yorckstraße/Großgörschenstraße (S1) Bushaltestellen (M19): S + U Yorckstraße sowie S Großgörschenstraße, www.cafe-finovo.de

von: Andrea

Kommentare  

Roswitha 16. November 2015 - 23:11
Hallo liebe Andrea,
die beiden lebensbejahende n Friedhöfe in Berlin sind nicht die einzigen. Eine weitere Stadt in NRW mit Namen Siegburg
hat ebenfalls ein Café mit Namen T.O.D.=T.abu-O.ffen-D.iskutieren.
Mehr unter www.cafetod.de oder einfach cafetod Siegburg. Viel Freude beim Lesen.
Lieben Gruß Roswitha

Bilder aus Berlin

 
berlin streetart,urbex & graffiti