Zwei einzigartige Friedhofs-Cafés

Berlin - Berlin
Kategorie: Schatztruhe
In Berlin gibt es viele außergewöhnliche Cafés, unter anderem gleich zwei Friedhofs-Cafés. So gesellige und lebenbejahende Friedhöfe hat vermutlich keine zweite Stadt zu bieten.

- In und vor einer alten Aufbahrungshalle auf dem Friedrichswerderschen Friedhof in der Kreuzberger Bergmannstraße wird jetzt in einem Wiener Kaffehaus namens "Café Strauss"  Kuchen und mehr serviert. Ab 9 Uhr geöffnet. Montag ist Ruhetag. Bergmannstraße 42, 10961 Berlin

- Das erste, schon traditonsreiche und sehr charmante Berliner Friedhofscafe bedindet sich in und vor einem kleinen Haus direkt am großen Eingangstor zum St. Matthäus-Friedhof in Berlin-Schöneberg. Kernöffnungszeiten 10 bis 16 Uhr, im Sommer bis 20 Uhr.
Großgörschenstraße 12, 10829 Berlin. Bahnhöfe: Yorckstraße (S2, S25, U7), Yorckstraße/Großgörschenstraße (S1) Bushaltestellen (M19): S + U Yorckstraße sowie S Großgörschenstraße, www.cafe-finovo.de

von: Andrea

Kommentare  

Roswitha 16. November 2015 - 23:11
Hallo liebe Andrea,
die beiden lebensbejahende n Friedhöfe in Berlin sind nicht die einzigen. Eine weitere Stadt in NRW mit Namen Siegburg
hat ebenfalls ein Café mit Namen T.O.D.=T.abu-O.ffen-D.iskutieren.
Mehr unter www.cafetod.de oder einfach cafetod Siegburg. Viel Freude beim Lesen.
Lieben Gruß Roswitha

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen