Holocaust-Mahnmal mit Stelenfeld und unterirdischem Ort der Information

Cora-Berliner-Straße 1 10117 Berlin - zum Stadtplan
Kategorie: Museen
Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas im Zentrum Berlins ist die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands. Das zwischen Brandenburger Tor und Potsdamer Platz gelegene Denkmal besteht aus dem von Peter Eisenman entworfenen Stelenfeld und dem unterirdisch gelegenen Ort der Information. Die Ausstellung im Ort der Information dokumentiert die Verfolgung und Vernichtung der Juden Europas und die historischen Stätten der Verbrechen.

Öffnungszeiten: Das Stelenfeld ist Tag und Nacht frei zugänglich.
Die Ausstellung im Ort der Information ist von April bis September von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet (letzter Einlass 19.15 Uhr). Von Oktober bis März kann sie von 10.00 bis 19.00 Uhr besichtigt werden (letzter Einlass 18.15 Uhr). Montags ist der Ort der Information geschlossen. Weitere Schließtage sind der 1. Januar, der 12. November bis 3. Dezember und der 24. bis 26. Dezember. Am 31. Dezember ist die Ausstellung ab 16 Uhr geschlossen.

Quelle und aktuelle Informationen: Website

von: pauline

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen