Empfehlen

Öffentliche Führung Dokumentationszentrum Zwangsarbeit

Britzer Str. 5 12439 Berlin - zum Stadtplan
Jeden 1. Sonntag - Anfangszeit: 15:00 Uhr
Kategorie: Museen
Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit befindet sich am historischen Ort eines ehemaligen Zwangsarbeiterlagers. Wahrend der Führung wird seine Geschichte erzählt. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer/innen auch grundlegende Informationen über die Dimension der NS-Zwangsarbeit und die davon betroffenen Manner, Frauen und Kinder aus zahlreichen europaischen Landern.

In der öffentlichen Führung lernen Sie die Geschichte des GBI-Lagers 75/76 kennen. An seinem Beispiel erläutern wir das "System Zwangsarbeit". Wir erklären, warum und wie die Männer, Frauen und Kinder aus über 20 europäischen Ländern in den Arbeitseinsatz nach Berlin kamen und wie sie behandelt wurden. Dabei informieren wir auch über Täter, Zuschauer und Profiteure der Zwangsarbeit. Die "Baracke 13" wird im Rahmen der Führung besucht.

von: Dokzentrum

Kommentare  

Smartie 17. Februar 2014 - 14:10
Lt. Internetseite jeden ersten UND dritten Sonntag Führung (2x im Monat)!
Dazu gibts eine Dauerausstellun g zum Thema die fast tägl., Di bis So 10-18 Uhr, kostenfrei besucht werden kann. Sehr informativ und gut aufbereitet!

Bilder aus Berlin