Abendempfindung - Konzertandacht zum Trost in Trauer

Bergmannstraße 42-44 10961 Berlin - zum Stadtplan
Einschränkung: Von April bis September 2019
Jeden letzten Sonntag - Anfangszeit: 17:00 Uhr
Kategorie: Musik
Trauer ist mit vielen Tabus verbunden. Oft wissen Menschen ohne Trauererfahrung nicht, wie sie mit Trauernden umgehen sollen. Musik soll dabei helfen, diese emotionalen Barrieren zu überwinden. Das ist der Ansatz des aus Dänemark stammenden Berliner Musikers Mads Elung-Jensen. Der Tenorsänger organisiert bereits seit 2017 im Auftrag des den Evangelischen Friedhofsverbands Berlin Stadtmitte die Konzertserie „Abendempfindung“: Auf dem Friedrichwerderschen Friedhof in der Bergmannstraße in Berlin Kreuzberg gibt Elung-Jensen gemeinsam mit dem Ensemble „Goldvögel“ von April bis September 2019 an jedem letzten Sonntag im Monat, immer um 17 Uhr, ein Konzert für Trauernde. Start ist am 28. April 2019.
„Wer nicht weiß, wie er mit der Trauer eines nahen Menschen umgehen soll, kann sein Mitgefühl zeigen, indem er ihn oder sie zu den Konzerten begleitet“, ist Elung-Jensens Ansatz.
Die Konzertserie „Abendempfindung“ ist benannt nach einem Lied von W.A. Mozart, bei dem es um Abschied, Tod und Hoffnung geht. Für ihre Konzerte stellt das Ensemble ein Programm aus klassischer Musik, etwa von Bach, Händel, Mozart, Schubert, Mendelssohn, gemischt mit Volksmusik und niveauvoller Unterhaltungsmusik zusammen. Erinnerungen, Liebe - die sich oft hinter Trauer-Gefühlen verbirgt –die Hoffnung auf bessere Zeiten, aber natürlich auch Trauer und Schmerz des Verlustes sind die Themen der Werke, die vorgetragen werden. Interpretiert werden die Stücke von einer Gruppe begabter jungen Künstlerinnen und Künstler, zumeist Studierende, genannt „Die Goldvögel“,gemeinsem mit erfahrenen Musikerinnen und Musikern

von: Friedhof

Mehr Infos im Internet:

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen