Weltkulturerbe in Berlin: Museumsinsel, Hufeisensiedlung, Wohnstadt Carl Legien, Schillerpark, Gartenstadt Falkenberg, Siemensstadt, Weiße Stadt

Berlin Germany - Berlin Germany
Kategorie: Special Sightseeing
Die Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft mit den preußischen Schlössern und Gärten stand als erste auf der Welterbe-Liste.  Dann kam die Berliner Museumsinsel (Altes Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Bode-Museum, Pergamonmuseum, Monbijoubrücke, Stadtbahnviadukt, Granitschale) hinzu. Inzwischen gehören auch sechs wirklich außergewöhnliche Industrie-Siedlungen aus den 20er Jahren dem Weltkulturerbe an und sind eine Besichtigung wert:
Die Hufeisensiedlung Britz, die Wohnstadt Carl Legien, die Siedlung Schillerpark, die Gartenstadt Falkenberg, die Großsiedlung Siemensstadt und die sogenannte Weiße Stadt in Reinickendorf.
Infos auf der Website

von: Andrea

Mehr Infos im Internet:

Kommentare  

André Robert Franz 26. Juni 2016 - 16:15
Industriesiedlu ngen würde ich die Siedlungen nicht nennen, Industrie ist auch oft gar nicht in der Nähe. Viel mehr ging es um hohe Wohnqualität mit Gärten, teilweise noch mit dem Gedanken der Kleintierhaltun g und Obst und Gemüseanbaus, wie bei der Gartenstadt Falkenberg und auch noch bei der Hufeisensiedlun g. Mein Favoriten sind die Schillerparksie dlung und die Weisse Stadt. Einen Besuch kann man gut mit einander Verbinden. Gute Infos finden sich auch unter http://www.spyy.de/berlin/tourismus/weisse-stadt.shtml, wo alle Siedlungen gut beschrieben und bebildert sind.

Bilder aus Berlin

 
Diese Website verwendet Cookies. Wenn Du sie weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Weitere Informationen